Aktuelles

Hurra, es geht los!

Wir haben endlich positive Rückmeldung in Form eines Gutachtens erhalten. Wir sind nun offiziell Mitglied im Genossenschaftsverband!

Nächste Woche haben wir einen Termin beim Notar, der die Eintragung in das Genossenschaftsregister beim Amtsgericht veranlassen wird. Danach können wir ein Bankkonto eröffnen. Sobald dieses besteht, kommen wir mit der Bitte um Überweisung des gezeichneten Betrags auf Euch zu.

Nochmals herzlichen Dank an diejenigen von Euch, die bereits Absichtserklärungen gezeichnet haben. Ihr seid in unsere Liste aufgenommen. Wir werden Euch rechzeitig mit weiteren Infos zu den Zahlungsmodalitäten versorgen.

Für alle noch Unentschlossenen gilt:
Es bleibt immer noch Zeit, uns eine Absichtserklärung zukommen zu lassen und Teil der Basislager Karlsruhe eG zu werden.

Wir freuen uns über jede weitere gezeichnete Absichtserklärung, denn damit können wir die Eigenkapitaldecke noch weiter aufpolstern.
So muss die Genossenschaft im Idealfall keinen Bankkredit aufnehmen.

Wir sind überwältigt vom dem Engagement und der Ausdauer unserer Kunden. Vor allem aber sehr dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen!

 

Das Basislager wird zur Genossenschaft

Die Basislager Sport Handels GmbH besteht seit mittlerweile 36 Jahren. Die heutigen Inhaber sind schon seit der Firmengründung mit Herz und Seele dabei. Sie haben das, was uns ausmacht entscheidend geprägt. Dabei haben sie immer ihr Wissen und Ihre Erfahrung an eine neue Generation weitergegeben.

Nun soll aus der GmbH eine Genossenschaft werden. Der Grund ist ziemlich einfach: Die Inhaber gehen in nicht allzu ferner Zukunft in den Ruhestand. Sie möchten aber den Laden nicht an irgendeinen Investor oder eine große Kette verkaufen, sondern den Laden in guten Händen wissen.

Wir, die Mitarbeiter*innen sind die guten Hände. Wir wollen weiterhin fachlich kompetent und ehrlich beraten und den persönlichen Austausch mit unseren Kund*innen pflegen. Wir wollen, dass das Basislager in gewohnter Form weiter bestehen bleibt. Wir kennen das Geschäft und machen unseren Job auch schon seit vielen Jahren. Fast die ganze Leitungsebene wird dem Laden erhalten bleiben, inklusive einem der Geschäftsführer. Es ändert sich also gar nicht viel. Außer der Geschäftsform.

Das Basislager hat in über 36 Jahren seines Bestehens einen beachtlichen Kundenstamm aufbauen können, welcher stetig weiterwächst. Viele dieser Kunden sind regelmäßig im Laden und kaufen ein. Diese Stammkunden sind unser größter Antrieb und unser wertvollstes Gut.

Für die Umwandlung in die Genossenschaft muss diese das Basislager kaufen. Auch alle Mitarbeiter*innen zusammen haben nicht die nötige Kaufsumme zur Verfügung. Mit der Hilfe von Vielen können wir es schaffen, das nötige Eigenkapital aufzubringen.

Ab einem Betrag von 1.000 € können Sie Genoss*in werden.

Presse

VorstandVorstand in Gründung

Warum eine Genossenschaft?

  • Die eingetragene Genossenschaft (eG) ist aufgrund der internen Kontrolle durch ihre Mitglieder und die unabhängige Prüfung durch den Genossenschaftsverband die mit weitem Abstand insolvenzsicherste Rechtsform in Deutschland.
  • Die eG ist eine demokratische Rechts- und Unternehmensform. Jedes Mitglied hat eine Stimme, unabhängig von der Höhe der Kapitalbeteiligung.
  • Feindliche Übernahmen wie zum Beispiel bei Aktiengesellschaften sind nicht möglich.
  • Die Rechtsform ist flexibel zu handhaben und der Ein- und Austritt erfolgt unbürokratisch.

Jeder gezeichnete Anteil bringt uns unserem Ziel näher!

Was habe ich davon?

  • Sie tragen dazu bei, dass das Basislager in der bekannten Form weitergeführt wird. Ein echtes Fachgeschäft mit jahrzehntelanger Erfahrung im Outdoorbereich bleibt der Stadt Karlsruhe und uns allen erhalten. Nicht zuletzt auch ca. 40 Arbeitsplätze.
  • Sie erhalten als Mitglied einen dauerhaften Rabatt von 5% auf alle Einkäufe! Falls Sie ein Spezialkundenkonto bei uns haben, kommt der Spezialkunden-Bonus noch dazu.
  • Je nach Geschäftsverlauf kann die Genossenschaft Dividenden auf Ihre Einlagen ausschütten.
Basislager e.G.i.G - Gründungsteam Das Gründungsteam

Fragen & Antworten

  • Was verändert sich, wenn das Basislager zur Genossenschaft wird?
    Die jüngere Leitungsebene, die bereits seit vielen Jahren hier arbeitet, wird die Führung übernehmen. Am Konzept und dem Geist des Ladens soll sich nichts ändern.

  • Wieso überweise ich mein Geld noch nicht direkt?
    Wir sind in der Gründungsphase. Die Genossenschaft muss erst geprüft und eingetragen werden, bevor sie die Geschäftstätigkeit aufnehmen kann.

  • Wann geht es los?
    Im ersten Halbjahr 2024 soll es losgehen. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Schauen Sie gerne öfters auf der Website vorbei.

  • Was passiert mit den aktuellen Inhabern?
    Sie werden auch nach dem Verkauf Ihrer Anteile die neue Führung eine Zeit lang aktiv begleiten und dann sukzessive ausscheiden.

  • Warum kann nicht von Anfang an eine Dividende zugesichert werden?
    Eine Dividendenausschüttung kann nicht von vornherein zugesichert werden, da erst nach jedem Geschäftsjahr - abhängig vom Geschäftsverlauf - von der Generalversammlung entschieden wird, ob eine Divende auf die Einlagen ausgeschüttet wird.

  • Wie steht es mit der Haftung?
    Die Mitglieder haften im Falle einer Insolvenz nur mit ihren Einlagen. Eine Nachschusspflicht besteht laut Satzung nicht.
    Die Satzung können Sie hier herunterladen »»

Was muss ich tun?

Füllen Sie die Absichtserklärung aus und lassen Sie sie uns per Post oder eingescannt per E-Mail zukommen oder geben Sie sie bei uns im Laden ab.